Skip to content

Download Das Bourne Vermächtnis by Eric van Lustbader PDF

By Eric van Lustbader

Show description

Read or Download Das Bourne Vermächtnis PDF

Best spies & politics books

Quarry in the Middle

FIRST…THERE used to be THE final QUARRY. THEN…THERE was once the 1st QUARRY. NOW…LOOK WHO’S stuck within the heart. The enigmatic hitman Quarry -- superstar of 7 celebrated novels and an award-winning characteristic movie (The final Lullaby) -- is again during this violent, steamy story of warring crime households. while Godfathers got down to bump one another off, wager who lands up with either contracts….

Tanner's Tiger (Evan Tanner Suspense Thrillers)

The chilly War's boiling over. international tensions are close to the brink. So what is the ideal project for a super-spy who hasn't slept because the Korean clash? a fun-packed journey to the Montreal World's reasonable! The cute little woman he is escorting—who, below various situations, will be sitting at the Lithuanian throne—can hardly ever include her pleasure, however it isn't really all playtime for Evan Tanner.

Murder at The Washington Tribune: A Capital Crimes Novel

“Truman can write suspense with the simplest of them. ”–Larry King“Satisfying . . . [a] stable secret . . . a cautionary story approximately ambition and a vote for journalistic integrity. ”–Publishers WeeklyAt the massive, competitive Washington Tribune, a tender girl, clean out of journalism university, has been brutally strangled to death–and the search for her killer is making sensational headlines.

Extra info for Das Bourne Vermächtnis

Sample text

Nehmen Sie eine halbe Meile. Lassen Sie Ihre Männer einen weiteren Kreis mit einer Viertelmeile Radius absuchen. Vielleicht finden sie etwas, das uns weiterhilft. « Während Harris sein Handfunkgerät benützte, mus­ terte Lindros ihn prüfend. «, fragte er, als der Kriminalbeamte seine Anwei­ sungen erteilt hatte. Der andere erwiderte seinen Blick verlegen. « »Harry Harris. « »Okay, Harry. « Lindros war Ende dreißig, ein smarter aschblonder Akademiker, den die Agency an der Georgetown Univer­ sity angeworben hatte.

Er trat näher, achtete aber da­ rauf, nicht in das Blut zu treten oder sonst etwas zu verän­ dern. Alex und Mo waren erschossen worden – offenbar mit dem Revolver, der zwischen ihnen auf dem Teppich lag. Beide waren mit je einem Schuss erledigt worden. Dies war ein professionelles Attentat, kein Mord, den ein ertappter Einbrecher verübt hatte. Bourne wurde auf das Glitzern eines Handys in Conklins Hand aufmerksam. Alex hatte anscheinend mit jemandem gesprochen, als er erschossen wurde. Zu dem Zeitpunkt, als Bourne ihn vom Hörsaal aus zu erreichen versucht hatte.

Es wusste mehr darüber, was hier passiert war, als er selbst. Er verließ den Raum, ging wieder die Treppe hinun­ ter. Ohne sich dessen bewusst zu sein, suchte er die Ge­ sichter der Entgegenkommenden ab, verglich sie mit al­ len, die ihm zuvor begegnet waren. Bourne hastete über den Campus, erreichte bald den Parkplatz für Dozenten. Er wollte schon in sein Auto steigen, als ihm Bedenken kamen. Eine rasche, aber gründliche Untersuchung der Außenseite und des Mo­ torraums zeigte ihm, dass niemand sich an seinem Wa­ gen zu schaffen gemacht hatte.

Download PDF sample

Rated 4.23 of 5 – based on 48 votes